Liebe Jugendwarte/innen,

sehr geehrte Kommandanten,

 

Nachdem gestern die Schreiben vom Staatsministerium und das vom LFV Bayern versendet wurden, habe ich mir die Schreiben angesehen und gewisse Unterschiede festgestellt, die sich in ihren Aussagen nicht wirklich decken. Hier die Schreiben, die den Übungsbetrieb für JF regeln.

Im Schreiben des Bayerischen Staatsministerium steht folgendes in den hervorgehobenen Textpassagen auf der Seite 2 und auf der Seite 3 (siehe PDF) . Das heißt, derzeit nicht für die Jugend, da sie nicht für den Erhalt der Einsatzbereitschaft stehen und es derzeit nicht unabdingbar notwendig ist.

 

Dagegen steht im Schreiben vom LFV auf Seite 3 und 4 folgendes (siehe PDF)

 

Bayerischen Staatsministerium heißt es, nur für den notwendigen Erhalt. Also nicht für die Jugend.

Im LFV werden in 3 Stufen Vorschläge für den Übungsbetrieb gemacht. Alles natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstände………………..

 

Nachdem derzeit alles gelockert und wieder hochgefahren wird, wissen wir nicht, wie sich das in den kommenden 2 – 3 Wochen auf die Fallzahlen auswirken wird.

Daher sollten wir diese Zeit bis nach Pfingsten noch abwarten, um dann über weitere Schritte und Lockerungen nach zu denken und zu Informieren.

 

Warum nach Pfingsten?

Sollten die Fallzahlen doch wieder nach oben gehen, laufen wir nicht Gefahr die Freiwilligen Feuerwehren durch Corona zu gefährden.

Bis dahin haben die FW Zeit sich Material zum Schutz der Jugendlichen zusätzlich zu besorgen.

Außerdem können sich die Jugendwarte mit den Kdt. bis dahin in Ruhe absprechen und einen geregelten Übungsbetrieb anbieten.

 

Nach Abstimmung mit Willi Vogl, empfehlen wir basierend aus dem Grund der Aufrechterhaltung für den Einsatzdienst (gemäß dem Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums),

den Feuerwehrdienst unter 18 Jahre bis nach den Pfingstferien ruhen zu lassen .

 

Beste Grüße

Martin Kowalski

 

________________________________________________________________________________________

Kreisbrandinspektion Erding

Martin Kowalski

Kreisbrandmeister      

Kreisjugendfeuerwehrwart

Fachbereich Kinderfeuerwehr

Fachbereich Brandschutzerziehung

1.Jugendwart Freiwillige Feuerwehr Markt Isen

Feldstraße 7

84424 Isen

Tel: 08083-9182   -   Fax:08083-908508   -   Mobil:0171-6151542

martin.kowalski@kfv-erding.de

www.kfv-erding.de

Bis auf weiteres sind alle Termine und Veranstaltungen abgesagt!

Wir sehen uns aber

bestimmt bald wieder!

Bis dahin:

Bleibt`s gsund!

Besucherzahlen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisjugendfeuerwehr Erding